Update Covid 19: Zertifikatspflicht 

 

Liebe Vereinsmitglieder 

Ab dem 13. September 2021 gilt in vielen Bereichen eine Zertifikatspflicht, unter anderem sind auch sportliche Anlässe und Trainings betroffen. 

Das Schutzkonzept Turnsport Version 11.09.2021 vom Schweizerischen Turnverband kannst du hier nachlesen:

https://www.stv-fsg.ch/fileadmin/user_upload/stvfsgch/Ueber_den_STV/Information_Corona-Virus/Schutzkonzepte/Covid-19_Schutzkonzept_Leistungs-_und_Amateursport_11.09.2021_d.pdf

 

Das Schutzkonzept der Gemeinde Risch 

https://www.zg.ch/behoerden/gemeinden/risch-rotkreuz/gemeinde/coronavirus

 

Was heisst das für uns: 

  • Für Personen, die sportliche oder kulturelle Aktivitäten ausüben, gibt es in Aussenbereichen keine Einschränkungen. Für sportliche Aktivitäten in Innenräumen gilt für Personen ab 16 Jahren grundsätzlich die Zertifikatspflicht.
    Ausgenommen von der Zertifikatspflicht sind Aktivitäten, die in abgetrennten Räumlichkeiten in einem Verein oder in einer anderen beständigen Gruppe, die sich nicht mit anderen Gruppen oder Anlagenbenutzenden mischen können und von höchstens 30 Personen ausgeübt werden.
    Die Teilnehmenden müssen dem Organisator bekannt sein. Es gilt nur für Gruppen, die regelmässig (beispielsweise wöchentlich) zusammen trainieren oder üben. Ausserdem muss in diesen Räumlichkeiten eine wirksame Lüftung vorhanden sein.
  • Gemischte Trainingsgruppen
    In Trainingsgruppen mit Personen unter 16 Jahren und Teilnehmenden über 16 Jahre, gilt die Gruppengrösse von max. 30 Personen (inkl. Leiter). Ansonsten gilt auch hier die Zertifikatspflicht für alle über 16 Jahre.
  • Muki-Turnen
    Im Muki-Turnen in Innenräumen sind max. 30 Personen erlaubt (inkl. Kinder), ansonsten gilt auch hier die Zertifikatspflicht für alle über 16 Jahren.
  • Leitersituation
    Bei Kindern und Jugendlichen, die noch nicht 16-jährig sind, gibt es keine Einschränkungen. Wenn die Anzahl (Kinder und Trainer) 30 übersteigt, brauchen die Ü16, also in der Regel alle Trainer, ein Zertifikat.

Natürlich gelten weiterhin die anderen Massnahmen wie Hygieneregeln, Maskenpflicht in Gängen und Gardrobe, symptomfrei ins Training etc. gemäss den Schutzkonzepten der einzelnen Riegen.