, JUAK

Jugitag 2022 in Menzingen

Nach zwei Jahren Wartezeit fand endlich wieder einmal ein Jugitag statt

 

Bei sommerlichen Temperaturen hat am 15. Mai 2022 der kantonale Jugitag in Menzingen stattgefunden. Kinder und Jugendliche mit Jahrgang 2015 bis 2006 konnten sich in verschiedenen Disziplinen messen. Am Vormittag nahmen Kinder der Jugi 1 und 2 mit grossem Spass an den Gruppenwettkämpfen teil. Beim 60m Rennen, Weitsprung, der Wasserstafette oder dem Zielwurf galt es Geschwindigkeit und Geschick zu beweisen und für die Gruppe das bestmögliche Resultat zu erzielen.

 

Derweil bestritten der Nachwuchs der Leichtathleten einen Mehrkampf in den Alterskategorien U10 bis U16. Die besten Mehrkämpfer wurden für ihre Leistungen dann am Schluss mit einem Podestplatz und einer Medaille belohnt. Marwin Schneider gewann bei den MU16. Bei den WU16 gewann Mirjam Hegglin vor Norah Wyss und Lena Zehnder. Savo Knezevic siegte bei den MU14. Bei den WU14 ergatterten sich Lou Müller den zweiten und Corinne Portmann den dritten Platz. Und bei den jüngsten Mädchen WU10 durften sich Lynn Peter und Magdalena Knezevic den dritten Platz teilen.

 

Am Nachmittag fanden die Rennen des schnellsten Zuger Bueb und Mädchen statt. Unter lauten Zurufen aller Anwesenden sprinteten die Jungs und Mädchen um die Wette. Für den TSV 2001 Rotkreuz lieferten Carl Oswald, Luis Welti, Marwin Schneider, Luis Broger, Laura Bürgi und Caroline Wessner in ihren Jahrgängen die Bestzeit. Im grossen Finale setzte sich Luis Broger gegen alle anderen Jungen durch und holte sich den Titel Schnellster Zuger. Zum Abschluss fand die Pendelstafetten statt und wieder hatte der TSV 2001 Rotkreuz allen Grund zum Jubeln! Sowohl die Mädchen als auch die Knaben holten sich verdient die Goldmedaille.

 

 

Wir gratulieren allen TeilnehmerInnen zu ihren Erfolgen!

 

Rangliste